Jan-Henrik Barkow verfügt durch seine langjährige Tätigkeit als Luftfahrzeugoperationsoffizier auf dem Seenotrettungshubschrauber „MK41 SeaKing“ der Deutschen Marine über eine weitreichende fliegerische Offshore-Erfahrung, sowohl national als auch international, insbesondere aber im Bereich des Such- und Rettungsdienstes über der Nord- und Ostsee.

Vor seiner Ausbildung zum Luftfahrzeugoperationsoffizier in den USA absolvierte er erfolgreich das Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München. Weitere Qualifikationen im Bereich „Human Factors“ (Crew Ressource Management und Critical Incident Stress Management) und Qualitätsmanagement sowie seine Erfahrungen aus seiner Zeit im Organisationsbereich des Marinefliegergeschwaders 5 ergänzen seine beruflichen Kompetenzen.

Qualifikationen

  • Qualitätsmanagement Auditor Intern (IQA)
  • Crew Ressource Management (CRM) Trainer
  • Diplom-Kaufmann (Univ.)

Sachverständigentätigkeit

Aufgrund seiner Erfahrung und beruflichen Qualifikation wurde Herr Jan-Henrik Barkow im September 2016 als „BDSF geprüfter Sachverständiger für Offshore Flugbetrieb, Hubschrauberlandedecks und Windenbetriebsflächen“ und assoziiertes Mitglied im BDSF (Bundesverband Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter e. V.) aufgenommen.

Im März 2017 erfolgte die Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 als „Sachverständiger für Offshore Flugbetrieb, Hubschrauberlandedecks und Windenbetriebsflächen“. Er wird in den jeweiligen Sachverständigenverzeichnissen geführt und ist berechtigt, die o.a. Bezeichnungen zu führen.

Zudem hat Herr Jan-Henrik Barkow im Juli 2017 erfolgreich an dem OPITO Competence Assessor Kurs teilgenommen, um die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Durchführung von Bewertungen zu erwerben.